Was verbirgt sich hinter dem Begriff Ediscovery?

Der Begriff Discovery (in UK Disclosure) steht im angloamerikanischen Rechtsraum für ein juristisches Verfahren, das die Erfassung und Vorlage von Beweisen bei Rechtsstreitigkeiten oder Ermittlungen umfasst. In der heutigen Unternehmenswelt werden Dokumente nicht mehr in Aktenschränken aufbewahrt, sondern als digitale Informationen in Dateiordnern auf Desktop-Computern, mobilen Geräten und Servern. Das Identifizieren als Daten und Vorlegen all dieser elektronisch gespeicherten Informationen (Electronically Stored Information, ESI) wird mittlerweile als Ediscovery bezeichnet.

Das ABC des EDRM.

Das Electronic Discovery Reference Model (EDRM) wird als linearer Workflow dargestellt. Ediscovery ist jedoch ein kontinuierlicher Prozess mit ineinander verflochtenen Phasen, die oft parallel ablaufen. Bei einem Projekt können sich Daten zur gleichen Zeit in mehreren Phasen des EDRM befinden und derselbe Schritt wird oft mehrmals ausgeführt. Unternehmen und ihre Anwälte sind nicht länger mit einem einzelnen Projekt beschäftigt, sondern verfügen über ein ganzes Portfolio von Projekten, die gleichzeitig bearbeitet werden und sich in unterschiedlichen EDRM-Phasen befinden.

edrm_chartInformations-verwaltungIdentifikationAufbewahrungErfassungVerarbeitungSichtungAnalyseVorlagePräsentation

Quelle: EDRM (edrm.net)


Wie hängen Ediscovery und Information Governance zusammen?

Größere Datenmengen = höhere Kosten und Risiken.

E-Mails, Dokumente, Tabellen, Präsentationen, Voicemail, Textmitteilungen, soziale Medien. Mit den wachsenden Datenmengen steigt auch das Risiko, das mit der Analyse all dieser Daten verbunden ist, sowie der Zeitaufwand für deren Sichtung.

Es ist schön, gut vorbereitet zu sein.

Information Governance verlangt festgelegte Prozesse mit entsprechender Datenverwaltungstechnologie, die diese unterstützen. Ediscovery-Technologie kann sowohl zur Archivierung wie auch zum Informationsmanagement verwendet werden, damit Sie Risiken leichter erkennen, beurteilen und vermindern können.


Ediscovery in aller Welt.

Wie wird Ediscovery in verschiedenen Ländern gehandhabt? Die Vorschriften variieren von Land zu Land, doch Ediscovery-Technologie kann immer eingesetzt werden.

Mithilfe von Ediscovery-Technologie können Sie mehr als nur Dokumente erfassen, sichten und vorlegen, um offizielle Anforderungen an eine Offenlegung zu erfüllen. Unternehmen in EMEA- und APAC-Ländern, die keine offiziellen an eine Offenlegung Ediscovery-Regelungen haben, nutzen die Technologie im Vorfeld von Litigation oder bei Ermittlungen durch Regulierungsbehörden, um personenbezogene Daten zu redacten oder interne Untersuchungen und präventive Audits durchzuführen.


In expandierenden Unternehmen wächst auch die Datenmenge.

Was bedeutet das für Unternehmensjuristen und Anwaltskanzleien? Wie setzen Sie Ediscovery-Technologie ein, um die Herausforderungen im Zusammenhang mit all diesen Daten zu meistern? Wie halten Sie die Kosten im Zaum?

 

Was ist Ediscovery?