Pre-Trial Discovery - Themennachmittag des Dispute Resolution Forum Düsseldorf

Mittwoch, 22. Juni 2016 von Stephanie Büchel

„Schutz von Daten und Unternehmensgeheimnissen im Zivilprozess und Schiedsverfahren“ war der Titel der Nachmittagsveranstaltung des Dispute Resolution Forum, bei der sich am vergangenen Montag mehr als 60 Teilnehmer aus Unternehmen und Anwaltskanzleien im Düsseldorfer Industrieclub einfanden.

Die Referenten, darunter auch Kroll Ontrack, setzten sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Thema „Pre-Trial Discovery“ auseinander. Hierbei kam der herrschende Konflikt zwischen der US-amerikanischen Offenlegungspflicht, beispielsweise im Zusammenhang mit einer Litigation oder Arbitration, und den EU-Datenschutzbestimmungen immer wieder deutlich zur Sprache.

Als besonderes Problemfeld führte Rechtsanwältin Luedtke, Partnerin der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek, in ihrem Vortrag die Auswertung von E-Mail Korrespondenzen in Unternehmen - bei erlaubter oder geduldeter privater Nutzung -  bei internen Untersuchungen oder Dispute Resolution an.  Die Konferenzteilnehmer waren sich einig, dass in diesem Bereich eine sehr große Rechtsunsicherheit herrsche und dass Gesetzesanpassungen (an die heutige Zeit) längst überfällig seien.

Im Abschlussvortrag zeigte Helmut Sauro anhand von Lösungen, Trends und Praxisbeispielen die Einsatzmöglichkeiten der Ediscovery- Technologie bei Dispute Resolutions und internen Untersuchungen auf. Anhand des EDRM (Ediscovery Reference Model) erläuterte er die technischen Möglichkeiten in den einzelnen Phasen einer Ediscovery.

Beginnend mit der Information Governance eines Unternehmens - bei der auch archivierte Daten nicht außer Acht gelassen werden dürften (vgl. http://www.ediscovery.com/de/solutions/tape-services/)  -  zeigte Helmut Sauro auf, wie die richtige Technologie und Strategie helfen können, den Anforderungen von Projekten zeitgerecht und im vorgegebenen Budgetrahmen nachzukommen. So ist es bei der Datensammlung (mit anerkannten forensischen Methoden) bereits möglich, Daten im Unternehmen auszufiltern, beim Processing sind Rechenzentren in Deutschland ein „must“. Bei besonders sensiblen Daten  entscheiden sich Unternehmen oftmals gleich für die mobile Lösung, die hinter der Unternehmensfirewall eingesetzt werden kann.

In der Phase der Dokumentenprüfung sorgen professionelle Softwarelösungen und Managed Document Review Services für eine zuverlässige, effiziente und schnelle Dokumentensichtung. Durch Einsatz von Technologie im Reviewprozess (Technology Assisted Review) kann dieser bedeutend beschleunigt werden, indem beispielsweise als relevant erachtete Dokumente vom System an den Anfang der zu untersuchenden Dokumente gestellt werden. Predictive Coding von Kroll Ontrack verfügt über die Active Learning Technologie und bietet die Möglichkeit der intelligenten Priorisierung und intelligenten Kategorisierung. Eine Technologie, deren Verwendung in einem Rechtsfall erst kürzlich vom  British High Court  zugelassen wurde.