Montag, 9. März 2020

KLDiscovery trifft weitreichende Vorkehrungen hinsichtlich Coronavirus

MCLEAN, Va.--(BUSINESS WIRE)-- KLDiscovery gab heute bekannt, wie das Unternehmen im Falle eines COVID-19-Ausbruchs reagieren würde. Es wurden interne Vorbereitungen getroffen, um die Mitarbeiter zu schützen und die Kontinuität der Geschäftsabläufe zu erhalten:

  • Alle Mitarbeiter sollen von nicht notwendigen Reisen und Besprechungen Abstand nehmen und diese durch Audio- und Videokonferenzen ersetzen. Außerdem wird zur Einhaltung der Hygienevorschriften aufgerufen. Mitarbeiter, die sich unwohl fühlen oder Symptome zeigen, sollen nicht bei der Arbeit erscheinen.
  • In derzeit betroffenen Gebieten werden die Mitarbeiter aufgefordert, die Möglichkeit des Home Office zu nutzen. Wichtiges Laborarbeiten werden im Rotationsverfahren durchgeführt, um das Risiko einer Exposition zu minimieren. Massiv betroffenen Regionen werden überwacht, um dort alternative Dienste und Lösungen anzubieten.
  • Aufgrund der ausgezeichneten Internet-Infrastruktur in allen 20 Ländern, in denen das Unternehmen ansässig ist, der sicheren VPN-Verbindung mit Zwei-Faktor-Authentifizierung und der weltweiten Personalpolitik, die das Arbeiten über Remote-Zugriff unterstützt, ist KLDiscovery gut positioniert, um die Arbeit vom Home-Office aus auszuweiten, wenn sich die Lage durch eine weitere Ausbreitung des Coronavirus verschlechtert.
  • Der von KLDiscovery entwickelte Remote Collection Manager (RCMgr®) zur gerichtsfesten Datensammlung in Eigenregie, wird eingesetzt, um unnötige Reisen und persönlichen Kontakt zu reduzieren. RCMgr verwendet eine externe Festplatte zur Sammlung vordefinierter Daten. Die verschlüsselten Dateien werden dann an das Labor von KLDiscovery zurückgeschickt. Es wurde eine weltweite Task Force ins Leben gerufen, die die Festplatten in Empfang nimmt, bevor diese im Labor bearbeitet werden.
  • Die Geschäftsführung beobachtet kontinuierlich die Entwicklungen und unterstützt die Mitarbeiter mit dem größten Bedarf. Für Mitarbeiter, die möglicherweise in betroffene Regionen reisen müssen, werden Richtlinien aufgestellt, um deren Gesundheit und die unserer Kunden zu schützen.

"Dies ist eine sehr schwierige Zeit für die KLDiscovery-Familie", sagte Chris Weiler, CEO von KLDiscovery. "Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden hat für uns oberste Priorität, und wir haben uns nach reiflicher Überlegung entschlossen, Risiken und Bedenken proaktiv anzugehen. Wir sind zuversichtlich, dass wir das hohe Service- und Produktivitätsniveau, das unsere Kunden weltweit erwarten, auch in diesen unsicheren Zeiten aufrechterhalten können."


Über KLDiscovery

KLDiscovery bietet technologisch führende Dienstleistungen und Software, um Anwaltskanzleien, Unternehmen, Behörden und Verbrauchern zu helfen, entscheidende Informationen aus komplexen Datenmengen zu gewinnen. Das Unternehmen ist mit mehr als Niederlassungen in 19 Ländern vertreten und zählt zu den weltweit führenden Anbietern erstklassiger Lösungen für die Bereiche eDiscovery, Information Governance und Datenrettung. Diese Lösungen erfüllen die Anforderungen unserer Kunden in Bezug auf Rechtsstreitigkeiten (Litigation), Compliance, interne Untersuchungen, Datenrettung und Datenmanagement. KLDiscovery stellt seine Dienstleistungen seit über 30 Jahren bereit und bietet Datenerfassung und forensische Untersuchung, Early Case Assessment, eDiscovery und Datenverarbeitung, Anwendungssoftware- und Datenhosting für webbasierte Dokumentensichtungen sowie Managed Document Review Services. Unter der weltweiten Marke Ontrack Data Recovery stellt KLDiscovery weltweit erstklassige Lösungen für Datenrettung, E-Mail-Extraktion und -Wiederherstellung, Datenlöschung und Tapemanagement bereit. KLDiscovery ist laut Inc. Magazine (Inc. 5000) und Deloitte (Deloitte Technology Fast 500) eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Nordamerika. Außerdem wurde CEO Chris Weiler im Jahr 2014 von Ernst & Young mit der Auszeichnung Entrepreneur of the Year™ geehrt. KLDiscovery ist Relativity Certified-Partner und betreibt weltweit ISO/IEC 27001 zertifizierte Rechenzentren. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@kldiscovery.com oder besuchen Sie unsere Website www.kldiscovery.com/de.

Investorenkontakte

Dawn Wilson
703.520.1498
dawn.wilson@kldiscovery.com

Richard Simonelli
202.450.9516
richard.simonelli@kldiscovery.com

Medienkontakt

Stephanie Büchel
+49 (0)7031 644238
stephanie.buechel@kldiscovery.com